Dostoevskij
Dienstag, 7. November 2017

Archiflop und Potemkinsche Dörfer

Mir lief es soeben kalt den Rücken herunter. In dem Bericht über Gregor Sailers Bildband The Potemkin Village (Kehrer 2017) wurden Potemkinsche Dörfer gezeigt, so auch eine für 300 Mio Euro errichtete militärische Übungsstadt. Weil die Militärs davon ausgehen, daß künftige Kriege auch in unseren Städten ausgefochten werden.

Als ich heute Nacht den Bericht über den Bildband über die Potemkinsche Dörfer sah, kam mir ein weiterer Bildband in den Sinn: Archiflop mit dem erklärenden Untertitel: "Gescheiterte Visionen. Die spektakulärsten Ruinen der modernen Architektur", den unsere Stadtbibliothek leider nicht bereit hält.

Sie sind nicht angemeldet